Lars Fricke


Rindersteaks mit buntem Pfeffer und Cognac - Sahne - Sauce

2 Steak´s vom Rumpsteak à 200g

2 Körner Piment

½ EL Pfeffer, ganz schwarz

½ EL Pfeffer, ganz weiß

½ El Pfeffer, ganz grün

1EL ÖL

2 EL Cognac

10 g Butter

125 ml Sahne

Salz

Pfeffer- und Pimentkörner grob zerkleinern. Die Steaks darin wenden und die Mischung gut festdrücken. Die Steaks in Öl auf beiden Seiten je 1 min. bei größter Hitze braten. Hitze reduzieren und auf jeder Seite 2-4 min. braten. Aus der Pfanne nehmen in Alufolie wickeln und beiseite stellen.

Das Bratfett abgießen und den Bratfond mit Cognac ablöschen. Butter dazugeben und die Sahne unter Rühren dazugießen. Soße je nach gewünschter Konsistenz einkochen und mit Salz abschmecken.

Die Steaks auf Tellern anrichten. Den Fleischsaft der Steaks in der Alufolie auffangen und unter die Soße mischen. Steaks damit überziehen.
 

 

 

Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl

4 St. Schweinefilet à 80g

1 EL Öl

½ EL Honig

100 ml Rotwein

50 ml Bratenfond

½ Stück Lebkuchen, fein gemahlen

200 g Süsskartoffeln

25 ml Sahne

25 ml Milch

200 g Rosenkohl, küchenfertig

½ EL Butter

1 El Semmelbrösel

Salz und Pfeffer

Muskat

 

Kartoffeln waschen, schälen und klein schneiden. Anschließend in Salzwasser durchgaren und danach ausdampfen lassen. Den Topf wieder auf den Herd stellen, erhitzte Sahne und Milch dazu geben, mit Salz und Muskat würzen. Nun die Masse mit einem Schneebesen glatt rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Noch einmal abschmecken.

Die Schweinefilets in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten und anschließend im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft garen (ca. 12 min). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Bratpfanne mit Rotwein ablöschen und Honig zufügen. Ist der Rotwein fast verkocht, mit dem Bratenfond auffüllen und den Lebkuchen mit hineingeben. Gegebenenfalls etwas einkochen. Abschmecken.

Den Rosenkohl blanchieren. Butter in einem Topf erhitzen und den Rosenkohl darin angehen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Semmelbrösel zufügen und weiter braten, bis diese etwas Farbe genommen haben.

Anrichten:
Das Püree auf einen flachen Teller geben, die Filets darauf seitlich anlegen ebenso wie den Rosenkohl. Nun das Fleisch mit der Bratensauce nappieren. Guten Appetit!
 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!